-->


   
  Jannick Noah
  Meine Geburt & die ersten Tage im Krankenhaus
 

Am 7. März 2005 ging es morgens sehr früh los. Wir fuhren ins Diakoniekrankenhaus in Mannheim. Nachdem man mich beim CTG unsanft geweckt hatte, wurde Mami in den OP gebracht. Sie hatte sich für einen Kaiserschnitt entschieden. Der wie sich später herausstellte uns Beiden wahrscheinlich das Leben gerettet hat. Leider war meine Mami sehr aufgeregt und die Ärztin hat ihr ein Schlafmittel gegeben. So konnte sie leider nicht miterleben, wie ich meinen ersten Schrei machte. Dafür hat mich Papa in Empfang genommen. Der war natürlich sehr stolz und konnte es noch gar nicht glauben, dass ich endlich da war.
Die ersten Tage im Krankenhaus waren sehr entspannt. Natürlich bekam ich sehr viel Besuch. Doch ich war ganz cool und hab die meiste Zeit geschlafen. Papi ist bei uns im Krankenhaus geblieben. Das hat Mama sehr geholfen, denn die ersten Tage konnte sie durch den Kaiserschnitt nicht aufstehen.
Bei der Abschlussuntersuchung wurde bei meiner Mami ein bösartiger , großer Knochentumor, ausgehend vom Schambein, gefunden. Das trübte die Stimmung natürlich. Aber so viel sei verraten. Mami hat die Krankheit überwunden. Es war zwar ein schwieriges Jahr, mit vielen Krankenhaus-Besuchen. Aber sie hat es geschafft.
Das ist mein erstes Foto ! Ein Polaroid !
ein Bild
Ich war schon richtig sauber. Alle meinten, ich würde aussehen, als sei ich schon ein paar Tage alt.

 

Und das ist das erste, das Papi von mir gemacht hat.
ein Bild
 
Das bin ich mit Mami und meiner Hebamme Lena. (Mami ist noch ein bißchen müde)
ein Bild

Das ist mein stolzer Papi !
ein Bild

 

Hier bekomme ich von Mami meine erste Flasche !
ein Bild

 

Schnappschüsse von mir aus dem Krankenhaus !
ein Bild


ein Bild


ein Bild



ein Bild

 
  Heute waren schon 1 Besucher (7 Hits) hier!  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden